AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Geltungsbereich

1.1. Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für alle Bestellungen von Pubquiz-Paketen über die Webseite www.DeinPubQuiz.de. Es gelten die AGB in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung jeweils gültigen Fassung. Abweichende oder ergänzende AGB des Kunden werden nicht Vertragsbestandteil.
1.2. „Kunde“ im Sinne dieser AGB kann ausschließlich ein Unternehmer (§ 14 BGB) sein.
1.3. Im Falle des Vertragsschlusses kommt der Vertrag zustande mit: Pub Quiz e.V., vertreten durch den Vereinsvorsitzenden  Christoph Döhring, c/o Bunker Rostock, Neptunallee 8, 18057 Rostock.
 

2. Vertragsgegenstand

Vertragsgegenstand sind Pubquiz-Paket, bestehend aus einem Katalog von Quiz-Fragen und Antworten sowie die Bereitstellung des Zugangs zu einer Live-Stream-Webseite (nachfolgend Pubquiz-Paket). Eine ausführliche Beschreibung des Leistungsumfanges sowie die Veranstaltungstermine unseres Pub Quizes entnehmen Sie bitte unserer Angebotsseite (http://deinpubquiz.de/mitmachen).
 

3. Vertragsschluss

3.1. Die Präsentation der Leistung auf unserer Webseite stellt kein verbindliches Angebot dar. Erst indem der Kunde eine Bestellung an uns richtet, gibt er ein verbindliches Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrages ab.
Zunächst muss sich der Kunde auf unserer Webseite anmelden und ein Kundenkonto einrichten. Anschließend kann er das entsprechende PubQuiz-Paket auswählen und durch Anklicken des Buttons "Zahlungspflichtig bestellen" ein verbindliches Angebots abgeben.
Vor dem verbindlichen Absenden der Bestellung kann der Kunde durch Betätigen der in dem von ihm verwendeten Internet-Browser enthaltenen „Zurück“-Taste seine Angaben kontrollieren und korrigieren.
Nach Eingang der Bestellung erhält der Kunde umgehend eine E-Mail, mit der wir die Bestellung bestätigen und das Vertragsangebot annehmen.
3.2. Eine Speicherung des Vertragstextes erfolgt durch Pub Quiz nicht. In der Bestellbestätigungsemail erhält der Kunde die Bestelldaten sowie unsere AGB und kann diese gegebenenfalls abspeichern oder ausdrucken. Die AGB sind jederzeit einsehbar unter http://deinpubquiz.de/mitmachen.
 

4. Preise, Zahlung, Erfüllung

4.1. Die auf unserer Webseite angegebenen Preise verstehen sich als Endpreise zuzüglich gesetzlicher Mehrwertsteuer.
4.2. Als Zahlungsmöglichkeit bieten wir Vorkasse durch Überweisung (oder PayPal) an. Bei Zahlung per „PayPal“ gelten die „PayPal-Nutzungsbedingen“ der PayPal (Europe) S.à r.l. & Cie, S.C.A. Die jeweils geltenden Nutzungsbedingungen, welchen Sie als Nutzer von PayPal im Verhältnis zu PayPal (Europe) S.à r.l. & Cie, S.C.A. zustimmen müssen, sind unter www.paypal.com abrufbar. Die PayPal-Gebühren trägt der Kunde.
4.3. Der Kaufpreis ist umgehend nach Vertragsschluss fällig.
4.4. Die Versendung des Pubquiz-Paketes an die vom Kunden bei der Registrierung angegebene Email-Adresse erfolgt umgehend nach Zahlungseingang bzw. Zahlungsbestätigung durch PayPal, spätestens aber einen Tag vor dem kommenden PubQuiz.
 

5. Nutzungsrechte

Pub Quiz ist Urheber- und Rechteinhaber sowohl an den Pubquiz-Fragen und Antworten als auch an den via Live-Stream bereitgestellten Film- und Tonaufnahmen. Pub Quiz e.V. überträgt dem Kunden das einfache (nicht exklusive) Recht,

  • (1) die Pubquiz-Fragen und Antworten seinen Gästen zur Verfügung zu stellen und
  • (2) den Live-Stream in seiner Lokation auszustrahlen.

Sofern nicht ausdrücklich anders vereinbart, gelten die vorgenannten Nutzungsrechte ausschließlich für eine Lokalität des Kunden. Eine Weitergabe des Fragen- und Antworten-Kataloges oder der Zugangsdaten an Dritte ist nicht gestattet. Ferner untersagt ist das Abspeichern oder Vervielfältigen des Live-Streams und Weitergabe an Dritte oder  Verwendung dieses Materials für andere bzw. weitere Quiz-Veranstaltungen.
 

6. Gewährleistung und Haftung

6.1. Für Mängel haften wir nach den geltenden gesetzlichen Vorschriften.
6.2. Mängel der gelieferten Sache bzw. erbrachten Leistung sind unverzüglich zu rügen, andern falls gilt die gelieferte Sache im Sinne des § 377 Abs. 2 HGB als genehmigt.
5.3. Die Gewährleistungsfrist beträgt 1 Jahr ab Gefahrübergang.
6.4. Es gelten die gesetzlichen Haftungsregeln.
 

7. Schlussbestimmungen

7.1 Es gilt das materielle Recht der Bundesrepublik Deutschland.
7.2. Ist der Kunde Kaufmann oder juristische Person des öffentlichen Rechts, ist ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag Rostock.
7.3. Sollten einzelne Bestimmungen des Vertrags ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so wird hierdurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt.

Dein PubQuiz folgen!

Dein PubQuiz schreiben!